TouRent Reisen Berlin - RIU Hotel Profi - AIDA und Star Clippers Kreuzfahrten - TUI ReisebüroTouRent Reisen Berlin - RIU Hotel Profi - AIDA und Star Clippers Kreuzfahrten - TUI Reisebüro

Hotels

Kanal Inseln - Jersey & Guernsey

Urlaub auf besonderen Inseln !

In mildem Klima, zwischen England und Frankreich findet man
mit Jersey und Guernsey zwei Inseln von ganz besonderem Flair.
Als Normannische Inseln der Krone unterstellt
aber weitestgehend autark, zahlt man mit dem Pfund der jeweiligen Insel,
spricht vorwiegend Englisch, ohne das früher gebräuchliche Französisch vergessen zu haben und speisst mehr wie Gott in Frankreich als die Queen in England.
Umgeben von Steilküsten und Sandstränden sind sie sehr abwechlungsreich, Licht und Wasser umflutet und mit einem Tiedenhub von bis zu 13 Metern alle 6 Stunden mit drastisch veränderter Aussicht aufs Meer.
Fallen die Strände flach, bieten sich lange Spaziergänge an, oder man bestaunt am Wochenende Sportveranstaltungen wie Motorradrennen, Segelregatten oder Reiter am Meer.


Kiter, Segler oder Surfer finden beste Voraussetzungen.






Auf einigen vorgelagerten kleinen Felsinseln stehen sehenswerte Festungen, die bei Ebbe zu Fuß erreichbar sind oder wie Elisbeth Castle in der Bucht von St.Helier per Hybridbus : fahrend oder schwimmend über das Gelände, auf dem sich bei Ebbe der erste Flugplatz der Insel befand.




Ein Highlight auf Jersey ist Mont Orgueil Castle in Gorey
und auf Guernsey St.Peter Port mit Castle Cornet.








Auf den Wanderwegen entlang der Steilküsten genießt man Ausblicke,
wunderschön und farbenfroh. Immer wieder Buchten mit türkisfarbenem Meer oder Leuchttürme auf Inselspitzen.




Jeder Ort kann mit einem Hafen aufwarten, immer mit netten Lokalen und
Cafés zum Einkehren und Staunen wie Menschen, Boote und das Wasser kommt und geht.

Da alle Wege und Straßen sehr schmal sind, Linksverkehr herrscht und das öffentliche Verkehrsnetz bei erschwinglichen Preisen jeden Winkel gut erreichbar macht, ist eine Autoanmietung nicht erforderlich.

Sollte man über die zwei Hauptinseln hinaus wollen, Sark , Herm und Alderney bieten immer gute Gelegenheit für einen schönen Bootsausflug.

Im zweiten Weltkrieg von Deutschland besetzt und in Frieden auseinandergegangen, findet man viele Bunker der Zeit. Heute zum Teil als Aquarien für Fischzuchten genutzt oder als Museen zur Zeitgeschichte,wird man dort als gern gesehener Gast wirklich willkommen geheissen.

Da das Klima mild ist und keinen Frost kennt, gibt es wunderschöne Gärten, die man auf vorangemeldeten Touren besichtigen kann.
Überhaupt gibt es an vielen Stellen wahre Blütenmeere zu bestaunen.



Und wenn man gutes Essen schätzt: die Rinder und Schafe der Inseln stehen auf saftigen Wiesen, die Kühe geben schmackhafte Milch, Gemüse kann mehrfach geerntet werden, besondere Spezialität übrigens des Deutschen Liebling Kartoffel und das Meer bringt Fisch, Mies- und Jakobsmuscheln auf den Tisch die man frischer nirgends bekommt.
Ein spezieller Tipp gebührt dem extrem schmackhaftem Joghurt, dank Sahne sündhaft lecker!

Da es den Insulanern dank florierender Wirtschaft gut geht, fühlt man sich auf allen Inseln wohl, Parks und Plätze sind sehr gepflegt, die Menschen sehr freundlich.
Man hat das gute Gefühl, unter Freunden zu sein,
denn alles grüßt sich und es wird viel gelacht.

Am Abend trifft sich nicht nur die Jugend in den Häfen zum Sundowner.
Kein Wunder bei spektakulären Sonnenuntergängen.

So groß die Welt ist, würde ich nur wenige Orte gerne wiedersehen, unsere gastfreundliche Pension in St.Aubin auf Jersey aber steht im Merkbuch !